"Imitationsmaschinen: Schreiben mit KI" – Dr. Markus Gottschling bei den Science Notes

Am 25.01.2024 war Dr. Mar­kus Gott­sch­ling für das RHET AI zu Gast bei den Sci­ence Notes in Hei­del­berg. "KI und Spra­che" lau­te­te der Titel des Abends, der sich mit Fra­gen zu Ent­wick­lung, Model­len, Chan­cen und Gren­zen der Fusi­on von Spra­che und KI beschäf­tig­te. Fra­gen, die schein­bar auch die Heidelberger:innen bren­nend inter­es­sie­ren. Die Hei­del­ber­ger Mathe­ma­tik-Infor­ma­tik-Sta­ti­on (MAINS) – Ver­an­stal­tungs­ort des Events – ver­zeich­ne­te ein vol­les Haus. Neben den Vor­trä­gen wur­de der Abend musi­ka­lisch vom Duo Strö­me begleitet.

In sei­nem Vor­trag beleuch­te­te Mar­kus Gott­sch­ling die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen im Feld der künst­le­ri­schen KI, wie sie bei­spiels­wei­se in expe­ri­men­tel­ler Lite­ra­tur ange­wen­det wird. Neben der Fra­ge, ob und wie KI künst­le­risch tätig sein kann, ver­han­del­te der Vor­trag zudem den Aspekt der Co-Krea­ti­vi­tät zwi­schen Mensch und Maschine.

Wei­te­re Vor­trä­ge wur­den an die­sem Abend von Kath­rin Pas­sig, Prof. Jan Stüh­mer, Aria­na Don­gus und Jan Lau­se gehalten.

Das Pro­jekt der Sci­ence Notes besteht aus einem Wis­sen­schafts­ma­ga­zin und Live-Ver­an­stal­tun­gen. Bei die­sen erzäh­len fünf Wissenschaftler:innen in jeweils 15 Minu­ten von ihrer For­schung. Die Vor­trä­ge sind nicht nur anschau­lich und ver­ständ­lich, son­dern wer­den auch stets audio­vi­su­ell durch Künstler:innen begleitet.